Rückblick Bad Salzungen / Heimspiel FSV Zwickau

Grüßt euch, Rot-Weiß Fans!

Eine spannende Woche liegt hinter den Organisatoren unserer Initiative und ganz besonders hinter den Protagonisten aus Süd-/Westthüringen. Nachdem die letzte Aktionswoche in Gotha schon ein gutes Quartal zurückliegt, konnte über die Winterpause der Fokus voll und ganz auf die RWR-Kampagne in Bad Salzungen gelegt werden. Hier haben wir neben der Umsetzung einiger optischen Aktionen auch weitere Kontakte zu den örtlichen Fanclubs und Einzelpersonen knüpfen können.

Während der Winterpause setzten wir außerdem künstlerische Akzente im Kyffhäuserkreis und Arnstadt in Form von legalen Graffiti. Des Weiteren unterstützte jede Region die Arbeiten zur „Rot-Weißen Republik Choreo“ und trug so zum sehenswerten Ergebnis bei.

Durch den Einsatz engagierter Mitglieder des örtlichen Fanclubs konnten wir hoffentlich weitere Kinder und Jugendliche für unseren Fußballclub begeistern. Knapp 200 Freikarten für das Heimspiel gegen den FSV Zwickau wurden an die KGS Erfurt, das Marienstift Arnstadt, das AWO Kinderheim Benshausen, den SV Jugendkraft Albrechts, den FC Steinbach Hallenberg, den TSV Benshausen, den SV Walldorf, den SV Vachdorf und den Fischbacher SV verteilt.
Außerdem wurden verschiedenste rot-weiße Fanartikel an die Kinder und Jugendlichen verschenkt.

Im Kamadu waren schlussendlich knapp 80 Rot-Weiße anwesend. Einen großen Anteil daran hat die gute Vernetzung zwischen Süd- und Westthüringen. Weiter so! Nichtsdestotrotz haben wir einige neue Gesichter innerhalb der Runde erkannt und so durften die bereits etablierten Fans und die Neulinge auf Tuchfühlung gehen. Wir hoffen, dass die Protagonisten in Zukunft weiter zusammenwachsen und einen großen Anteil zum Erfolg der Rot-Weißen Republik beitragen können.

Wir bedanken uns beim Kamadu für die Organisation und Gastfreundlichkeit, bei allen Kartenspendern für ihre unermüdliche Unterstützung und allen Fans, die die rot-weißen Farben so zahlreich zur Schau tragen. Außerdem danken wir unserem mittlerweile großen Netzwerk aus Jugendclubs, sozialen Einrichtungen und Schulen für das durchweg positive Feedback und hoffen, die Kinder und Jugendlichen in dieser und allen folgenden Spielzeiten regelmäßig im Steigerwaldstadion begrüßen zu können.

Lang lebe die Rot-Weiße Republik!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.